Jusos informieren am Skatepark

„Diese jungen Leute“, die Leipziger Jusos, unterstützen Robert, unseren Kandidaten in Leipzig-West.

Robert Wiezorek (27) ist in Nordsachsen aufgewachsen, seit 2015 Leipziger, heute als Bürokaufmann tätig und leidenschaftlicher Gewerkschaftsmensch. Er will verstärkt die Perspektiven junger Menschen in den Leipziger Stadtrat tragen.

Gemeinsam informierten sie heute Heranwachsende am Skatepark am Heizhaus in der Parkallee.

Am 9. Juni können erstmals 16-Jährige über die Zusammensetzung des nächsten Europäischen Parlaments abstimmen. Ab 18 Jahren kann man auch seine Stimme (um genau zu sein: drei Kreuze) für das Leipziger Stadtparlament, die Ratsversammlung, abgeben.

Robert Wiezorek (links) supported by Jusos Leipzig.

Erster Mai 2024 in Grünau

„Politischer Frühschoppen“ in der Miltitzer Allee

Der 1. Mai ist für uns jedes Jahr ein weiterer Anlass, neben den monatlich stattfindenden Bürgerdialogen im Kiez für die Menschen auf der Straße ansprechbar zu sein. Heute drehte sich freilich alles um die bevorstehende Kommunalwahl und Europawahl am 9. Juni.

Ariane Zimmer (50), seit fast 30 Jahren leidenschaftliche Sozialdemokratin, stand heute an der Miltitzer Allee den PassantInnen Rede und Antwort. Sie konnten Ariane, ehrenamtliche Stadtbezirksbeirätin und hauptberuflich als Pflegedienstsachbearbeiterin tätig, live und persönlich kennenlernen.

Nebenbei sammelte das Team unseres SPD-Ortsvereins weitere Unterschriften für den Volksantrag „5 Tage Bildungszeit für Sachsen“.

Bürgerdialog #64: Wahlkampfstart

Die ersten Plakate hängen an den Laternen, noch sechs Wochen bis zur Wahl des Stadtrats, der Ortschaftsräte und des Europa-Parlaments. Ariane und Robert standen heute mit unserem Team in der Stuttgarter Allee auf Höhe Lützner Straße/Schönauer Ring, verteilten unsere Wahlkreisflyer an PassantInnen und standen wie immer Rede und Antwort.

Wahlkampfauftakt in Grünau

Am kommenden Samstag, 27. April 2024, 10 Uhr, nutzen wir unseren Bürgerdialog am Lidl Lützner Straße/Schönauer Ring, um den Wahlkampf in Leipzig-West einzuläuten.

Mit Ariane Zimmer (50) und Robert Wiezorek (27) kandidieren zwei starke Persönlichkeiten in unserem schönen Stadtbezirk, um sozialdemokratische Interessen der Grünauer BürgerInnen im Leipziger Stadtrat zu vertreten.

Das Kommunalwahlprogramm der SPD Leipzig: https://spd-leipzig.de/kommunalwahl/

Ariane Zimmer und Robert Wiezorek beim Wahlkampfauftakt der Leipziger SPD.

Ariane Zimmer

… ist unsere Spitzenkandidatin zur Kommunalwahl am 9. Juni 2024 im Wahlkreis 6. Dieser umfasst den Leipziger Stadtbezirk West mit den Ortsteilen Schönau, Grünau-Ost, Grünau-Mitte, Grünau-Siedlung, Lausen-Grünau, Grünau-Nord und Miltitz.

Ariane ist in Grünau aufgewachsen, lebt heute mit Mann und Hund im Ortsteil Schönau. Sie arbeitet hier als Sachbearbeiterin für einen Pflegedienst. Dadurch kennt sie die Lebenssituation vieler älterer Menschen. Aber auch von Familien, die von Krankheit oder Behinderung betroffen sind.

Die Schulzeit ihrer beiden Kinder durfte sie mit ihrer Arbeit im Elternrat begleiten. Durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Stadtbezirksbeirat und ihrem Engagement bei den monatlich stattfindenden Bürgerdialogen der Grünauer SPD ist sie nah dran an den Themen, die die Bürger hier bewegen.

Das direkte und persönliche Gespräch ist ihr wichtig. Sie hört zu, wenn man auf sie zugeht. „Ich trete an, um diese Stimmen der hier lebenden Menschen in den Stadtrat von Leipzig zu tragen!“

Robert Wiezorek

… kandidiert auf Listenplatz 2 zur Kommunalwahl am 9. Juni 2024 im Wahlkreis 6. Dieser umfasst den Leipziger Stadtbezirk West mit den Ortsteilen Schönau, Grünau-Ost, Grünau-Mitte, Grünau-Siedlung, Lausen-Grünau, Grünau-Nord und Miltitz.

Robert ist in Nordsachsen aufgewachsen und ging dort zur Schule. „Aufgewachsen in einem Dorf aus konservativen und rechten Narrativen, bin ich aus Anstand Sozialdemokrat geworden.“ Seit 2015 lebt er in Leipzig und ist als Bürokaufmann tätig. Zuletzt baute er einen Betriebsrat auf.

Als junger Mann Mitte 20 ist ihm besonders der Blickwinkel seiner Generation wichtig, den er in den Leipziger Stadtrat einbringen möchte.